Folge 3

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der schwarze Teufel taucht wieder auf

Verlag: Europa

INFO
Am Strand machen John und Mandy eine seltsame Entdeckung. Im Sand vergraben steht ein schwarzes Auto. Es sieht genauso aus wie K.I.T.T., aber es hat einen ganz anderen Charakter...

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Knight Rider - Folge 3
- Der schwarze Teufel taucht wieder auf
Stand: 18.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

41856 - Kommentar zu Knight Rider - (3) - Der schwarze Teufel taucht wieder auf
andy  05.02.2014 16:23

 Hier besticht die deutsche Version eindeutig durch den wirklich äußerst bösartig klingenden Synchronsprecher von KARR. Und zwar wirklich bösartig, nicht nur so eine künstlich-verstellte Stimme (kommt nicht selten in Westerns vor, wo man merkt dass sich der Sprecher bemüht, "cowboymäßig rauhbeinig" zu klingen - jedoch nur gekünstelt.)

32805 - Kommentar zu Knight Rider - (3) - Der schwarze Teufel taucht wieder auf
Gunther Rehm  29.03.2010 01:13

 In dieser Folge müssen Michael Knight und sein Kumpel Kitt gegen den sehrrrrrr bösen Doppelgänger;-))) von Kitt, er hießt Karr kämpfen.

Diese Folge ist sehr gut besetzt, allenvoran Rüdiger Schulzki, der hier den Karr spricht, denn er spricht ihn richtig schön bösartig.

Ganz im Gegenteil zu dem lieben Kitt, der, genau, wie in der Serie von dem genialen Gottfried Kramer gesprochen wird ( 1925 - 1994 ).

Natürlich gewinnt wieder einmal das Gute und alles endet gut.

Fazit: Tolles Hörspiel mit sehr guten Sprechern, Musik und Kitt´s sehrrrr bösen Doppelgänger;-))).

6369 - Kommentar zu Knight Rider - (3) - Der schwarze Teufel taucht wieder auf
Markus  23.11.2003 00:39

 Die Umsetzung einer extrem spannenden Folge. Eine der besten überhaupt. Bis auf das Finale zwischen KARR und KITT kann man schwer verstehen, wenn man die Folge nicht aus dem Fernsehen kennt. Aber sonst ist sie gut.