Folge 8

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Winnetou III - Folge 3

CharakterSprecherIn
Old Shatterhand Michael Poelchau 
Erzähler/in Michael Poelchau 
Winnetou Konrad Halver 
Stephan Moody Curt Timm 
Bandit Hans Meinhardt 
Daniels Rudolf Fenner 
Hillmann Albert Johannes 
Farell Rolf Jahnke 
Payne Horst Stark 
Santer Peter Folken 
Pida Hans König 
Tangua Josef Dahmen 
Eine Feder Konrad Mayerhoff 
Autor: Karl May
Regie: Konrad Halver
Hörspielbearbeitung: Peter Folken
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1968

INFO
- Am Grabe Winnetous
- Verschwörung am "Devils Pulpit"
- Das Ohr Manitus
- Zwietracht unter den roten Völkern
- Der Sturz des steinernen Winnetous

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Karl May (Serie von Europa) - Folge 8
- Winnetou III - Folge 3
Stand: 24.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

34529 - Kommentar zu Karl May (Serie von Europa) - (8) - Winnetou III - Folge 3
dü  14.10.2010 14:49

 Entschuldigung, aber Pida hört sich für mich stark nach Andreas von der Meden an. Und zur ergänzung der Sprecherliste.
Junger Adler: Gernot Endemann
Tatela Sata: Hans Hessling

2194 - Kommentar zu Karl May (Serie von Europa) - (8) - Winnetou III - Folge 3
Jens  29.01.2003 17:39

 Dieses Hörspiel ist einfach zum Heulen schön. Wenn Shatterhand den letzten Brief seines geliebten Winnetous liest wird man richtig sentimental.
Die Musik am Anfang ist richtig unheimlich. Sie läßt irgendwie schon erahnen was da kommt. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß Europa mit diesem wirklich gelungenen Hörspiel von der Winnetouserie Abschied nehmen wollte. Ein gut gemachter Abgesang auf eine tolle Serie.

13553 - Antwort zu Kommentar Nr. 2194
Tonda  29.09.2005 20:54

 Für sich betrachtet ist dieses Hörspiel ganz okay aber als Abschluss der Serie von 1968 finde ich diese 10 Jahre später erstellte Produktion eher ungeeignet. Der Stil ist sehr unterschiedlich, Old Shatterhand wird von Heinz Trixner gesprochen und Gernot Endemanns Stimme hat mir noch nie gefallen.
Ich bin der Meinung, dass dieses Werk besser als Einzelhörspiel erschienen wäre als in eine qualitativ hochwertigere Produktion eingebunden zu werden.