Jim Salabim
 
Folge 8

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der unheimliche Fluß

Zu diesem Titel gibt es noch keine Info- und Schauspielerangaben.

 

AUFLAGEN

MC

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Jim Salabim - Folge 8
- Der unheimliche Fluß
Stand: 17.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

16460 - Kommentar zu Jim Salabim - (8) - Der unheimliche Fluß
Dieter  14.04.2006 14:54

 Jim Salabim, der Zauberer • Der unheimliche Fluß
Buch: Evelyn Hardey • Regie: Ulli Herzog • Ton: Walter Scheerbarth
Die Sprecher: Jim Salabim: Heinz Rabe • Johanna Salabim: Ursula Gerstel • Heiner: Frank Schaff-Langhans • Annegret: Tatjana Buschenhagen • Angler: H.-H. Müller • Papagei: Joachim von Ulmann • Nixe: Y Sa Lo • Wassermann: Alexander Herzog • Bürgermeister: Otto Czarski © © 1982 hör + lies Verlagsgesellschaft mbH

11939 - Kommentar zu Jim Salabim - (8) - Der unheimliche Fluß
Eponine  27.04.2005 07:28

 verkauft irgendjemand noch die Folge Nr8? Ist die einzigste die ich noch nicht habe und auch noch nicht gehört habe.

15672 - Antwort zu Kommentar Nr. 11939
MattWurst  06.03.2006 20:16

 Bei Ebay is grad jemand drinnen der verkauft Nr. 8. Allerdings nicht ganz billig! Glaub 12.00 EUR ! Schon bisl frech...
Naja guckst halt mal.

Als Suchwort "Jim Salabim eingeben und dann findest du's bestimmt...

8 is übrigens eine der Besten, wie ich finde...

Grüße Matt

1237 - Kommentar zu Jim Salabim - (8) - Der unheimliche Fluß
/\/\ATT  23.10.2002 23:08

 Diese Folge gefällt mir wohl am Besten, zumindest von denen die ich kenne. Vielleicht hängt es damit zusammen weil sie mit einem Waldsee zusammenhängt. Jim macht eine gemütliche Bootsfahrt mit seiner Frau Johanna. Sie tauschen schöne gemeinsame Erinnerungen aus die sie dort erlebt haben und bemerken währenddessen, dass sich der See zum negativen verändert hat. Jim erreichen verschiedene merkwürdige und unheimliche Geschichten über den See. Neben dem umkippen des Sees scheint noch eine weitere Bedrohung ihre Finger mit im Spiel zu haben. Jim macht sich auf, um die Lösung zu finden.

Bei den Jim Salabim Hörspielen fällt auf, dass viele Hintergrundgeräusche das ganze lebendiger und realer macht. Es gibt auch keine auffallenden Wiederholungen von den Nebeneffekten wie bei Jan Tenner. Vogelgezwitscher, Wassergeplätscher etc. sind immer flächig und passend im Hintergrund, unaufdringlich wahrzunehmen. Vielleicht lässt es einen deswegen gut in diese heile Welt eintauchen...