Nachricht zu Hui Buh, das Schloßgespenst - Folge 18
- HUI BUH und der rabenschwarze Dämon

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sieben plus Drei?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Hui Buh, das Schloßgespenst - Folge 18
- HUI BUH und der rabenschwarze Dämon
Stand: 20.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

37578 - Kommentar zu Hui Buh, das Schloßgespenst - (18) - HUI BUH und der rabenschwarze Dämon
Gunther Rehm  13.07.2011 00:43

 Auch diese Hui-Buh Folge ist sehr gut gelungen und gruselig unterhaltend.

Die Musik, bekannt aus der "Gruselserie Folge 7" ist sehr spannend gemacht.

Besonders das Musik "Die Mördermumie" ( Gruselserie Nummer 7 ) kommt hier oft vor.

Die Sprecher, wie Hans Clarin, Ingrid Andree, Andreas von der Meden, Rüdiger Schulzki sind super.

Hier ist als Julius, der 111., der geniale Peter Kirchberger zu hören, der Claus Wilcke in eingen Folgen ersetzt hatte.

Ich finde, das Kirchberger noch besser in der Rolle ist, als Wilcke.

Seine Stimme ist energischer und passt deshalb, wie ich finde auch sehr gut in die Rolle, des manchmal genervten Königs, der Hui-Buh´s Streiche über sich ergehen lassen muß.

Fazit: Tolle und spannende Folge, die sehr gute Musik ( aus der Gruselserie ) super Sprecher, wie Clarin, Schulzki und Kirchberger und Co., hat.

24200 - Kommentar zu Hui Buh, das Schloßgespenst - (18) - HUI BUH und der rabenschwarze Dämon
Katja  02.10.2007 17:28

 Der rabenschwarze Dämon entführt Prinzessin Konstanzia. Klar, dass Hui Buh und der Kastellan ihrem verzweifelten Freund, König Julius, helfen. Sie machen sich also auf den Weg in die Höhle des Widersachers. Durch die vielfältigen Verwandlungen des Dämon als Fährmann usw. bleibt die Geschichte immer spannend, obwohl man sich schon denken kann, dass sich der Feind hinter allen Figuren versteckt. Witzig ist, dass die drei Retter jedes Mal auf ihn hereinfallen und Hui Buh, wie üblich, mit riesigem Tamtam von einem Missgeschick ins nächste gerät. Gut finde ich diese Folge, weil das Gespenst an einen Gegner gerät, der sich, ebenfalls wie Hui Buh, in alle möglichen Gestalten verwandeln kann und weil dieser Dämon eine so schön blöde Lache hat. HOHOOO! (Erinnert manchmal an den Weihnachtsmann!)