Folge 10

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der Feind aus dem Dunkeln

CharakterSprecherIn
erzählt von Locke Kerstin Draeger 
Tom Sascha Draeger 
Herr Schwörle Gottfried Kramer 
Sabine Anika Pages 
Kommissar Huber Henry Kielmann 
Mike Stefan Brönneke 
Lanzky Willem Fricke 
Jan Michael Fluth 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa

INFO
Sabine wird entführt, und als Täter kommt eigentlich nur Kotter in Frage. Dieser hat Hafturlaub. Tom und Locke schalten sich ein. Sie sind überzeugt, daß Kotter sich an Richter Schwörle rächen will. Doch dann ist Kotters Urlaub vorbei. Er muß wieder ins Gefängnis. Jetzt aber geht der Terror gegen die Schwörles erst richtig los. Also kann Kotter der Täter nicht sein. Wenn er die Anschläge gegen die Schwörles nicht verübt hat, wer ist es dann? Tom und Locke stehen vor einem Rätsel...

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Hallo, Tom, hier Locke - Folge 10
- Der Feind aus dem Dunkeln
Stand: 24.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

43068 - Kommentar zu Hallo, Tom, hier Locke - (10) - Der Feind aus dem Dunkeln
Jan P.  24.04.2015 22:12

 Die Dräger-Geschwister leisten wie gewohnt tolle Hörspielarbeit ab, ansonsten: Die volle Dröhnung 80er! Das Geräusch von Telefon-Wählscheiben, bzw. ständiges Gerenne in Telefonzellen und D Mark auf dem Sparbuch (was damals noch allen Ernstes gute Zinsen einbrachte!). Sprüche wie "Ich glaub mein Sparschwein joggt" oder "Rechne mal aus, wie das klotzt" mögen 1984 vielleicht lässig geklungen haben, bereiten heute aber eher Zahnschmerzen. Na ja, insgesamt ist das Hörspiel eine nette Zeitreise zurück in die eigene Kindheit.

37554 - Kommentar zu Hallo, Tom, hier Locke - (10) - Der Feind aus dem Dunkeln
Gunther Rehm  11.07.2011 02:40

 "Der Feind aus dem Dunkeln" ist auch eine sehr gute Geschichte der genialen "Locke" Reihe.

Es geht zwar nur um eine Entführung, diese aber ist spannend umgesetzt und wird durch die Bombe Kotters, einem Gangster, der Richter Schwörle Rache angedroht hat, noch spannender gemacht.

Die Sprecher leisten wie immer ganze Arbeit und es macht Spaß der Geschichte zu lauschen.

Gottfried Kramer, Anika Pages, Henry Kielmann, Ferdinand Dux, Willem Fricke und Co, sind einfach überzeugend und voll bei der Sache.

Die Musik von Moss ist auch wieder über jeden Zweifel erhaben und ist einfach cool.

Fazit: Eine tolle Folge der tollen "Locke" Serie, die bei mir kein "Feind" ist;-), denn ich höre sie sehr gerne.

29621 - Kommentar zu Hallo, Tom, hier Locke - (10) - Der Feind aus dem Dunkeln
Gunther Rehm  28.05.2009 21:14

 Ein entfuehrtes Maedchen, ein Straefling namens Kotter, eine Bombe im Haus von Richter Schwoerle. Dieses Hoerspiel bietet wieder Action, Spannung und Fun, wie man es bei Tom und Locke gewohnt ist. Am Ende wird alles wieder gut, das Maedchen wird befreit. Und die Gangsterbande bekommt gesiebte Luft zu atmen:-). Kleiner Nachtteil, von dem gesuchten Gangster Kotter wird nur gesprochen, er selber hat gar keine Sprechrolle. Das ganze Geschehen wird ueber Kotters Komplitzen getaetigt. Was aber der Spannung keinen Abbruch tut. Dank sehr guter Sprecher wird auch dieses Hoerspiel der Kultserie seinen Platz finden.