H.G. Francis
 
Folge 1

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Krieg im All

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Peter Buchholz 
Commander Christian Mey 
Duchess Daughtal Brigitte Kollecker 
Gamma-qu, Roboter Volker Brandt 
KUT-2, Roboter Hans Meinhardt 
Gordon, Starduster Heinz Trixner 
Duke Gerd Martienzen 
Autor: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bert Brac
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Länge: 34:00
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1978

INFO
Dark ist der mächtige Kommandant des Orion-Spiralarms der Galaxis. Er hat einen Plan entwickelt, die letzten noch freien Menschen in der Milchstraße zu vernichten. Daher lässt er die Geisel des Imperiums, Duchess Daughtal, entkommen. Sie soll ihm den Weg zu der geheimnisvollen Welt VADIGAN zeigen. Er folgt ihm mit der RAD, mit dem mächtigsten Raumschiff, welches das Universum je gesehen hat …

Geht Duchess Daughtal ihm aber wirklich in die Falle? Oder hat sie gar einen eigenen Plan…?

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1978

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme

zu kurz
langweilige Story
alles klappt SOFORT - öde!!!

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu H.G. Francis - Folge 1
- Krieg im All
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

4949 - Kommentar zu H.G. Francis - (1) - Krieg im All
Tonda  24.08.2003 16:09

 Eine Frau in hoher Position bei den Rebellen ist mit zwei Robotern unterwegs, von denen einer nur quäken und der andere sprechen kann, um die mächtigste Waffe des bösen Imperiums zu zerstören, die auf dem Weg zu den Rebellen ist, da sich an dem quäkenden Roboter ein Peilsender befindet. Kommt Einem diese Geschichte bekannt vor? Natürlich -ist doch "Krieg der Sterne (IV-Neue Hoffnung)"- oder? Falsch, das ist "Krieg im All", die fansasiereiche Geschichte des begnadeten Horror und S.F. Autors Hans-Georg Franziskus. Nee, Herr Francis, auch wenn ich Ihre Horrorgeschichten sehr mag und auch Commander Perkins recht originell finde, hier haben Sie wirklich einen Griff ins Klo abgeliefert. Die Geschichte ist nicht nur geklaut, sie ist auch noch langweilig und unspannend inszeniert.

1422 - Kommentar zu H.G. Francis - (1) - Krieg im All
Rapkyn  14.11.2002 20:36

 Eines der schlechtesten Hörspiele, die ich je gehört habe (europa jugend 115 629.1).
1.) man macht es sich gemütlich und lauscht den Worten der Sprecher, da darf man schon nach 16 Minuten aufstehen und die Scheibe umdrehen. Seite 2 ist leider genauso kurz.
2.) Die Story ist total langweilig und am Thema vorbei.
3.) es klappt alles sofort - ohne jeden Zwischenfall (wo gibts denn das?)
4.) Dieses schlecht abgemischte Robotergequietsche ist so laut, das man sofort den Lautstärke-Regler runterfahren muss. Die Sprecher dagegen sind so leise, das man den Regler wieder hochfahren muss, aber nur, um ihn gleich danach wieder runterzufahren (s.o) - Albern!!
5.) Die Sprecher passen sich dem ganzen an.

Fazit: Ich konnte NICHTS Gutes an diesem Hörspiel finden - Müll!!

23650 - Antwort zu Kommentar Nr. 1422
Philipp Mevius  13.08.2007 14:11

 Also ich fand das Hörspiel klasse. Als ich es 1987 das erste mal hörte kannte ich allerdings noch kein Star Wars, weil ich im Kinderheim lebte und bei uns die Hörspiel sowieso das (Kinderheim) Medium war.