Nachricht zu Ein Fall für TKKG

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Null plus Drei?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Ein Fall für TKKG
Stand: 19.02.2019

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 1715Nächste Seite der ListeEnde der Liste

45504 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (120) - Bei Anruf Angst
Maxi  06.02.2019 21:37

 Die De-Voß-Straße 9 in 22767 Hamburg gibt es übrigens tasächlich!

45487 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (204) - Verschwörung auf hoher See
Arjen  18.01.2019 12:35

 Geniale neue Folge. Eine spannende Location auf einem Luxus-Kreuzfahrtschiff. Mich würde mal interessieren, ob man dort wirklich so einfach mit einer Chipkarte einkaufen kann?

Ich habe während des Lauschens der Geschichte immer gedacht, dass sich die Journalistin als Anzugmann verkleidet. Aber so ist es noch besser - als "James Bond" auftaucht.

Nett, dass Gabys Eltern mal mit dabei sind und Herr Glockner am Ende am liebsten selber das Verhör führen würde.

Amüsant ist auch die Frage, ob das Hörspiel Lust auf Kreuzfahrten macht oder eher nicht :-)

45483 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG
Merlin Petrus  15.01.2019 18:28

 Die Zeitphasen (TKKG hat in der bisherigen Ära von gesamt 38 Jahren 4 Zeitphasen erfahren (1981 bis 2018)

Zeitphase 1 -> Vom alten Schlag (1981 bis 1993)

- Von "Die Jagd nach den Millionendieben" bis zu "Die Schatzsuchermafia schlägt zu"

Zeitphase 2 -> Der Umbruch (1994 bis 2001)

- Von "Der böse Geist vom Waisenhaus" bis zu "Der Erpresser fährt bis Endstation"

Zeitphase 3 -> Vom neuen Schlag (2002 bis 2011)

- Von "Die gefährliche Zeugin verschwindet" bis zu "Nachtwanderung mit Schrecken"

Zeitphase 4 -> Die Moderne (2012 bis 2018)

- Von "Verbrechen im Rampenlicht" bis zu "Doppelte Entführung"

45480 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (19) - Der Schatz in der Drachenhöhle
Merlin Petrus  14.01.2019 14:29

 Nach dem ich nun vernommen habe, dass diese Folge 19 im öffentlichen Stream/Download Universum die FSK 6 und auch die FSK 12 nicht geschafft hat, möchte ich doch mal erwähnen, dass genau dieses Hörspiel von TKKG mir schulisch eine große Hilfe war.

Ich bekam sie von einer Tante geschenkt, zusammen mit einem Bruder, der Folge 20 erhielt. Ich war 9 Jahre alt als ich in die 3. Klasse der Grundschule ging.

Es gibt eine Disziplin im Fach "Deutsch", worin ich immer schlecht war. Während ich in Diktaten 1er und 2er schrieb, ging ich in Aufsätzen immer baden. Meist 5er und 4er, manchmal gar 6er. Doch der erste Aufsatz bescherte mir mit Hilfe von "Der Schatz in der Drachenhöhle" eine 3- (befriedigend) - Mein bester Aufsatz aller Zeiten gleich zu Beginn.

"triumphierend"

Dieses Wort war der erstaunliche Hingucker der Lehrerin. Dass ich es benutzte und auch noch richtig schrieb, bewahrte mich vor einer 4 (ausreichend).

Wenn ich heute sehen muss, dass ich damals satte 7 Jahre zu jung war, um ein Klasse Hörspiel zu hören, falle ich heute tatsächlich aus den sprichwörtlichen "allen Wolken".

(Ich könnte es ja noch nachvollziehen, wenn es um das gelesene John Sinclair Heft ginge)

- Wir waren wohl damals alle "Älter" als die Heutigen im selben Alter

45477 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG
Merlin Petrus  13.01.2019 23:38

 Etwas zur Tendenz (Sie ist arg rückläufig)

1981 bis 1989 (80er Jahre) -> 66
1990 bis 1999 (90er Jahre) -> 53
2000 bis 2009 (00er Jahre) -> 50
2010 bis 2018 (10er Jahre) -> 42

Es täuscht also sehr, wenn einige sagen, es würden pro Jahr mit 4 bis 8 zu viele Geschichten veröffentlicht. Zum Ende der Zehner Jahre wird TKKG auf jeden Fall unter 50 bleiben. Mit etwas Glück wird die 46 erreicht.

Zum Vergleich - Die drei Fragezeichen (inkls Die Dr3i)

1970 bis 1979 (70er Jahre) -> 09
1980 bis 1989 (80er Jahre) -> 38
1990 bis 1999 (90er Jahre) -> 37
2000 bis 2009 (00er Jahre) -> 56
2010 bis 2018 (10er Jahre) -> 71

Gleichstand - 211 zu 211

45476 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG
Merlin Petrus  11.01.2019 19:42

 Manchmal bekomme ich den Eindruck, dass jene Leute, die TKKG aufs Korn genommen haben (... und sich darin wieder erkannten) die schärfsten negativen Kritiker wurden.

Die Geschichten von TKKG müssen im jeweiligen Zeitkontext betrachtet werden. (Der aktuelle gesellschaftliche Zeitgeist ist ziemlich mies, das spiegelt sich in den neuen Geschichten ebenfalls wider)

Daher schmecken mir die Geschichten der 80er und 90er auch besser, weil mir diese Zeitphasen besser schmeckten als der Aktuelle.

TKKG ist ein Spiegel der öffentlichen gesellschaftlichen Meinung

Wer die Geschichten von Damals "im Heute" negativ kritisiert, der hat Damals sehr wahrscheinlich nicht gelebt oder nichts von der öffentlichen Meinung mitbekommen.

Wer es doch tut, mag die heutige Zeit und hat wahrscheinlich dadurch die alte Zeit vergessen.

45408 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben
Gunther Rehm und Ele  27.11.2018 00:50

 Heute, am 27.11.2018, wäre die fantastische und sehr sympathische Schauspielerin und vor allem Hörspielsprecherin sowie Synchronsprecherin Veronika Neugebauer 50 Jahre geworden!!!.

Leider weilt sie seit dem 11.10.2009 nicht mehr unter uns, da sie im Alter von 40 Jahren nach einer Krankheit ( wir wissen sie, ich will da aber nicht weiter drauf eingehen ), verstarb!!!.

Sie hat von 1981 bis kurz vor ihrem Tod 2009 ( von 1-43 und dann wieder von 53-166 ), die tierliebe Gaby Glockner in der Hörspielserie "TKKG" gesprochen!!!.

In den TKKG-Folgen 44-52 war sie in den Staaten wegen einer schulischen Ausbildung!!!.

Ich habe sie sehr gerne gehört, denn sie war beim großartigen Label EUROPA meine absolute Lieblingssprecherin gewesen😀!!!.

Auch meine sehr liebe Frau Gabi ( Gabriele ) hört sie gerne!!!.

Veronika Neugebauer war sehr vielseitige und talentierte Sprecherin gewesen, denn ihr Haupttrumpf war ihre glockenhelle und sehr schöne Stimme gewesen, mit der sie jeden Bereich, was zu sprechen und in dem sie eingesetzt worden war, mit Wärme, Sympathie und Leben ausfüllte, was mich damals wie heute, sehr beeindruckt hat (te )!!!.

Ich habe diese großartige Sprecherin zum ersten Male 1982, als 7 jähriger Steppke gehört, als mir mein Papa meine erste TKKG-Cassette, "Nachts, wenn der Feuerteufel kommt" gekauft hatte!!!.

War sofort von ihrer sehr schönen Stimme begeistert und sofort ein Fan dieser fabelhaften Sprecherin und der genialen TKKG-Serie gewesen!!!.

Was aber die wenigsten vielleicht wissen ist, dass Veronika Neugebauer auch im Fernsehen und Film sehr große Erfolge gehabt hatte, denn so spielte sie z.B. in diversen Tatorten mit und ebenso hatte sie einen kleinen, aber feinen Auftritt in dem Film "Comedian Harmonists" gehabt, der im Jahre 1997 sogar im Kino lief!!!.

Auch in vielen weiteren TV-Produktionen trat sie noch auf!!!.

Einen ganz besonderen Namen machte sie sich als Synchronsprecherin, wo sie z.B., Neve Campbell in den amerikanischen Horrorfilmen

45407 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben
Gunther Rehm und Ele  27.11.2018 00:50

 "Scream, Scream 2 und 3 synchronisierte!!!.

Ferner hat sie auch in einigen Anime-Serien synchronisiert!!!.

Hatte im Januar 2009 noch eine sehr schöne, mit einer langen Widmung und Text verzierte Autogrammkarte persönlich von ihr bekommen!!!.

Gerade hören wir ihr zu Ehren noch 1-2 TKKG-Hörspiele und gedenken an die sympathische und einmalige EUROPA-Sprecherin und BESTE GABY VON TKKG!!!.

Schreibe unter einem Pseudonym seit 2010, seit ihrem ersten Todestag, jedes Jahr regelmäßig einen Gedenktext und der TKKG-Folge 1, auf der Internetseite "Hoerspielland.de"!!!.

Liebe Veronika, Du siehst also, auch heute haben wir Dich nicht vergessen und erfreuen uns an Deiner sehr schönen Stimme und Deinen genialen Arbeiten, die Du, für uns, Deine Fans, gemacht hattest!!!.

Mach´s gut, liebe Veronika - R.I.P!!!.
*27.11.1968 - +11.10.2009

Deine treuen Fans, Gunther Rehm und Ele

45395 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (37) - Der letzte Schuß
Ele  20.11.2018 01:48

 Das ist eine sehr gute Klassiker-Folge, finde ich. Mittlerweile kenne ich sie und bin ganz begeistert!

Besonders dieser Christian tat mir leid mit dieser Stiefmutter! Auch den Handlungsstrang mit dem Obdachlosen fand ich interessant.

Von den Sprechern, der Musik und der Atmosphäre her erinnert mich die Folge etwas an die Hanni und Nanni-Serie aus den 80ern.

45358 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (24) - Gefährliche Diamanten
Gunther Rehm und Ele  27.10.2018 22:35

 Wie wir erst jetzt erfuhren, ist die großartige Schauspielerin und Hörspielsprecherin Karin Eckhold bereits am 03.07.2018 im Alter von 80 Jahren leider verstorben, an diesem Tage starb auch ihr Mann, Otmar Herren ( von 1991 bis 2008 Geschäftsführer der Theater und Philharmonie Essen GmbH, in Hamburg ) Alter von 79 Jahren!!!.

Die Todesursache ist uns bekannt, wollen aber nicht weiter drauf eingehen, auch im Namen der Toten und deren Angehörigen!!!.

Sie wirkte in sehr vielen Serien und Filmen im Fernsehen mit, wie z.B., "Die Schwarzwaldklinik" als Sektretärin Fräulein Meis , "St. Pauli Landungsbrücken", "Der Landarzt", "Das Traumschiff" sowie "Großstadtrevier" und vielen anderen Produktionen!!!.

In den genialen EUROPA-Hörspielen, war sie z.B., bei der tollen TKKG-Folge 24, "Gefährliche Diamanten", als Frau Jacoby, bei Edgar Wallace-Folge 10, "Das Geheimnis der gelben Narzissen", als Odette Ryder und, nicht zu vergessen, bei der unheimlich-gruseligen-genialen Larry Brent Folge 3, "Die Angst erwacht im Todesschloß", als Ellen Sheling ( einer ihrer besten Auftritte ) zu hören!!!.

Ferner sprach sie noch in weiteren EUROPA-Hörspielen mit und ebenso sprach sie in dem 1001 Nacht Märchen-Hörspiel "Ali Baba und die 40 Räuber", des Labels ZEBRA mit, was vielleicht nicht viele wissen!!!.

Wir sind sehr traurig, dass nun auch die sympathische Künstlerin leider nicht mehr da ist!!!.

R.I.P, liebe Karin Eckhold ( 28.01.1938 - 03.07.2018 ) und danke für die vielen sehr schönen Fernseh- und Hörspielauftritte, die Sie mit Ihrer sehr sympathischen und freundlichen Art, uns Fans, beschert haben!!!.

45359 - Antwort zu Kommentar Nr. 45358
Merlin Petrus  28.10.2018 15:15

 Stimmt

Eine der wenigen "deutschen weiblichen TV Stars", die ich ebenfalls sehr mochte. (mir ist die Todesursache nicht bekannt, denn die "Vermutung" genügt mir nicht - doch auch ich werde hier nicht weiter drauf eingehen)

Sie sprach auch in "Knight Rider & Ein Engel auf Erden", sie hatte ein sehr hübsches Gesicht, zusätzlich zu ihrem charaktervollen Wesen, und zu meinem persönlichen Glück spielte sie alle Folgen des Landarztes in der Phase, die ich auch heute noch schaue - denn ich schaue nur Christian Quadflieg.

Ihr Tod trifft mich auf ähnliche Weise wie vor einigen Jahren Dietmar Mues

(Machs gut Karin)

45361 - Antwort zu Kommentar Nr. 45359
Gunther Rehm und Ele  28.10.2018 17:59

 Wir möchten sie wie gesagt, nicht bekannt geben, aber man kann den Namen googlen und dann alles genau selbst lesen, was wirklich geschehen ist!!!.

Christian Quadflieg war auch der beste in der Landarzt-Rolle, denn die ersten sind immer die Besten, weil diese die Rollen am meisten geprägt haben, genau wie bei den Hörspielen:

Günther Dockerill war der beste TKKG-Erzähler

Peter Pasetti der beste drei ???-Erzähler

etc.

45363 - Antwort zu Kommentar Nr. 45361
Merlin Petrus  28.10.2018 19:19

 Nicht immer ist das Erste bestens.

z.B. Alf (Da ist Michael Harck besser und es liegt nicht daran, dass er ein Mann ist, sondern weil er Herzblut mit rein bringt)

z.B. Pumuckl ( Da sind mir Gustl Bayrhammer der liebste als Meister Eder und da war der erste Erzähler Harald Leipnitz - erst in den 80ern wurde der urspringliche Erzähler August Riehl wieder eingesetzt als alles noch mal und komplett aufgenommen wurde und da ist Riehl auch besser als Leipnitz)

oder z.B. Tarzan TV (Da find ich Lex Barker am besten)

45364 - Antwort zu Kommentar Nr. 45363
Gunther Rehm und Ele  29.10.2018 01:02

 Ist halt eben auch Geschmackssache, ob man das erste oder nächste als das Beste sieht!!!.

Bei uns hat es sich bewahrheitet, dass zum größten Teile, die Erstbesetzungen das non plus ultra waren!!!.

Aber, wie gesagt, jedem das Seine!!!.

45365 - Antwort zu Kommentar Nr. 45364
Merlin Petrus  29.10.2018 18:06

 Ja genau. Der "Grund", eigentlich nichts zu reden und schweigend sein Teil zu denken.

45362 - Antwort zu Kommentar Nr. 45361
Gunther Rehm und Ele  28.10.2018 18:01

 P.S.

Ja, Joachim Dietmar Mues Tod war auch sehr tragisch und traurig gewesen!!!.

Ich habe ihn in Hörspielen und im TV auch sehr gerne gehört und gesehen!!!.

45356 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (24) - Gefährliche Diamanten
Merlin Petrus  27.10.2018 09:37

 Noch was

Zwischen Minute 10 und 11:30 spricht einer der Gangster mit Douglas Welbat - Und diese Stimme klingt enorm wie der jüngere Wolgang Kaven.

Kann das noch wer testen?

45352 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG
Lilly  22.10.2018 17:59

 Die gesonderte Weihnachtsfolge "Ein fast perfektes Weihnachtsmenü" finde ich sehr gut! Toll erzählt und spannend bis zum Schluss, der auch nicht vorhersehbar ist. Auch Klößchen ist hier mal wieder im Vordergrund. Wirklich (trotz der Länge) sehr kurzweilig. Nur ein wenig mehr weihnachtliche Stimmung/Musik hätte ich mir noch gewünscht. Ansonsten sehr zu empfehlen!

45348 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG
Merlin Petrus  20.10.2018 14:27

 Es ist gut, dass die neueste Folge 207 hier nicht gelistet ist. Die Sahra (Enie van de Meiklokjes) wäre zwar, wenn sie schneller sprechen würde, eine tatsächliche gute "Gaby", doch inhaltlich ist die Geschichte mit "englischem Mist" so zugedröhnt, dass man einen guten Schlussstrich ziehen kann.

Begriffe wie "Shitstorm, Hater, usw" zeigen, dass TKKG endgültig in der gossigen Kloake gelandet ist....

TKKG war mal eine deutsche Serie (davon ist nichts mehr übrig)

45339 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben
Gunther Rehm und Ele  11.10.2018 00:18

 Gedenken an den neunten Todestag der tollen Hörspielsprecherin Veronika Neugebauer ( *27.11.1968 - +11.10.2009 ).

Auch an Deinem neunten Todestag haben wir Dich, liebe Veronika, nicht vergessen, denn je länger es her ist, desto trauriger und schmerzvoller wird es für uns Fans, Dich leider nicht mehr in den TKKG-Hörspielen hören zu können:-(!!!.

Auch heute Nacht hören wir noch 1-2 Hörspiele Dir zu Ehren, bzgl., Deines neunten Todestages und hören mit feuchten Augen Deiner schönen Stimme zu, als Du noch die Gaby dort sprachst:-(!!!.

Günther Dockerill hatte auch jetzt schon seinen 30 sten Todestag, Du kanntest ihn ja aus den Folgen 1-56 ( die ganz alten tollen Klassikerfolgen ), Kinder, wie die Zeit vergeht!!!.

Nächstes Jahr, zu Deinem 10 ten Todestag schreiben wir, meine sehr liebe Frau Gabi ( sie heißt wirklich in echt so;-), die auch ein Fan von Dir, genauso wie ich ist, bei Facebook einen sehr schönen Gedenktext mit einem Bild von Dir, denn im Internet existieren ja viele davon!!!.

Bis zum nächsten Jahr - auch den dann schon zehnten Todestag - vergessen Deine Fans, Patrick und Gabriele Dich nicht!!!.

Mach´s gut!!!.

45328 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben
Gunther Rehm und Ele  06.10.2018 01:00

 Hatte es ganz vergessen, dass der großartige Günther Dockerill leider schon seinen 30 sten ( !!! ) Todestag gehabt hatte!!!.

Er war am 14.09.1924 in Hamburg geboren und dort am 03.09.1988 leider auch schon sehr früh im Alter von fast 64 Jahren gestorben!!!.

Ich bin ein sehr großer Fan von Ihm gewesen, denn er war nicht nur der beste TKKG-Erzähler for ever, sondern auch ein sehr guter Schauspieler, der das künstlerische Bild von Hamburg nicht zuletzt durch seine zahlreichen TV-Auftritte auch sehr entscheidend geprägt hatte, denn er war in zahlreichen alten Filmen- und Fernsehserien zu sehen, die aus Hamburg stammen, so hat er z.B in folgenden Serien und Filmen mitgewirkt:

-Hafenpolizei
-Spaß beiseite, Herbert kommt
-Sankt-Pauli-Landungsbrücken
-Die Männer vom K 3
-Sonderdezernat K 1
-Zitronenjette ( aus dem St. Pauli-Theater, mit Joachim Wolff und Andreas von der Meden auf der Bühne )
-in den Tatorten, Der Richter in Weiss, Mordgedanken und Der Boss
-etc.

Im Alter von 7 Jahren, im Jahre 1982 habe ich ihn das erste Mal in meinem ersten TKKG-Hörspiel von EUROPA, mit dem Titel, "Nachts, wenn der Feuerteufel kommt", gehört und fand ihn aufgrund seiner tollen und sachlich-nüchternden Erzählweise einfach super und habe dann so nach und nach meine TKKG-Sammlung vervollständigt!!!.

Ferner war er auch der Erzähler der Nicht-EUROPA-Hörspielserien, die aber viel mit EUROPA-Sprechern vertont wurden, wie z.B. die "Geheimnis um...Serie", "Detektive XY", "Edgar Wallace" und ebenso war er als Gastsprecher in der Serie "Scotland Yard", Folge 24, "Terror im Atomkraftwerk", zu hören, wo er einen ganz besonders tollen Auftritt als "Sir Prime", Chef des Atomkraftwerkes hinlegte!!!.

Bei einer Larry Brent Folge, mit dem Titel, "Die Angst erwacht im Todesschloss", durfte er sogar Kommissar Glockner Konkurrenz machen, er sprach in dieser Folge einen Kommissar, namens Hafter!!!.

R.I.P, lieber Günther Dockerill, Deine Fans haben Dich auch nach 30 Jahren noch nicht vergessen!!!

1-15 von 1715Nächste Seite der ListeEnde der Liste