Kommentare zu Scotland Yard
Stand: 07.12.2019

Neuer Kommentar zur Serie

Anfang der ListeVorige Seite der Liste16-30 von 108Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Diese Folge kann man getrost als Highlight der tollen Serie halten.

Gastkommissar Garbouche, hier zum letzten leider dabei - ist wieder in seinem Element.

Leider ist Svenja Pages hier auch zum letzen Male als Betty dabei, in der nächsten ist wieder Anika dabei.

Hier geht es um Tierschützer, die, ohne es zu wissen, Tiere retten, die aber in Freiheit nicht überleben können, da sie keine Freiheit gewöhnt sind.

Michael Grimm, Barbara Fenner, Manfred "Hans Leibold" Schermutzki ( hier mal in einer größeren Rolle ) sind einfach sehr gut.
Die drei sind auch bekanntes Europa-Inventar.

Die Musik ist auch sehr gut, es sind spannende Stücke dabei.

Fazit: Diese Folge überzeugt sehr, da man sehr viel Wissenswertes über Tierhaltung - dank Manfred Schermutzki - lernt;-).

Gunther Rehm  06.01.2013 18:35

40316 - Kommentar zu Scotland Yard - (15) - Der City-Uhu

 Auch diese Folge ist sehr gut. Gastkommissar Garbouche ist wieder sehr lustig;-).

Hier geht es um gefälschte Fahrerlizenzen, die Leute erhalten, die garkeinen Führerschein haben.

Die Sprecher sind sehr gut, besonders Michael Grimm und Joachim Baumert - habe von beiden Autogramme mit Widmung.
Beide kennt man auch vom Label EUROPA.

Die Europa-Sascha Draeger, Christian Stark ( habe von beiden auch Autogramme mit Widmung ) sind auch sehr gut.

Auch Svenja Pages - Barbie aus Europa-Hösrpielen - ist hier sehr gut.
Sie hat einfach eine echt geile Stimme;-).

Fazit: Eine sehr gute Folge mit einem mal nicht gar alltäglichen Thema.

Gunther Rehm  06.01.2013 18:30

40315 - Kommentar zu Scotland Yard - (14) - Führerschein mit Todesdrohung

 Eine tolle Folge der Scotland Yard Serie.

Zwar ist Freddy Quinn, alias Mac Macintosh nicht dabei ( war laut Hörspielbuch von 11-15 - als Austauschkommissar in Frankreich ), aber Günther Lüdke als Inspekteur Garbouche ist auch sehr gut ( er ist von 11-15 - als Austauschkommissar in London ).

Ihn kennen wir ja auch viel von den EUROPA-Hörspielen.

Er gibt hier eine sehr lustige Darstellung als Kommissar, der große Sprachprobleme hat ( er stellt den Franzosen sehr gut dar ) und sich immer verspricht;-).

Auch die anderen Sprecher sind sehr gut - über die Drillinge braucht man ja nicht viel sagen.

Außer das von 11-15 Svenja Pages die Betty Buff sprach und nicht ihre Schwester Anika.

Beides sind sehr gute Sprecher, wobei ich die Stimme von Svenja einen Tick lieber mag, denn ihre Stimme klingt etwas sanfter - das mag ich bei Frauen sehr;-).

Veronika hatte sie ja auch, deswegen wäre Svenja, die beste Neubesetzung der Gaby Glockner gewesen.

Manoel Ponto gibt hier wieder einen knallharten Gangster - diese Rollen liegen ihm besonders.

Die Musik ist auch ganz gut.

Fazit: Eine sehr gute Folge, einer sehr guten Serie, die neben Paul Pepper, eine der besten Serien außerhalb von EUROPA ist.

Gunther Rehm  06.01.2013 18:25

40314 - Kommentar zu Scotland Yard - (11) - Alarm im Airport

 Kleine Anmerkung von Onkel Mac alias Freddy Quinn:

Er nennt Benny Buff ( Sascha Draeger ) immer "Bruder Tarzan" oder "Tarzan" in der Serie und auch in der Folge.

Wohl eine kleine Anspielung auf Tarzan bei TKKG, wo Sascha Draeger den Namen in den TKKG-Hörspielen von 1-38 hatte, ab 39 war er Tim.

Gunther Rehm  02.01.2013 14:26

40285 - Kommentar zu Scotland Yard - (28) - Der große Wurf

 Eine sehr gute und auch sehr kurze Folge.

Gehen die anderen Folgen der Serie bis zu 63 Minuten, geht diese hier nur 35 Minuten.

Aber die Kürze tut dieser Geschichte ganz gut, denn so bleibt sie längenfrei.

Benny ( Sascha Draeger ) verliebt sich hier in eine Kellnerin, die im Verdacht steht, eine wertvolle Brosche gestohlen zu haben.

Wenn das Gaby ( Veronika Neugebauer ) wüßte, dass ihr Freund fremdgeht, hihihihi;-).

Das hat Gaby nicht verdient;-).

Aber Spaß bei Seite, dieses hier ist ja eine andere Serie.

Die Musik ist auch auf gewohntem Level, nämlich recht annehmbar von Alexander Ester, wenn er auch nicht die Genialität eines Carsten Bohn hat.

Fazit: Eine sehr gute, wenn auch sehr kurze Folge - ist hier aber kein Nachteil.
Die Sprecher überzeugen und das ist wichtig.

Gunther Rehm  02.01.2013 14:24

40284 - Kommentar zu Scotland Yard - (28) - Der große Wurf

 Auch eine superspannende Folge der Drillinge ( Buff, Buff, Buff ).

Hier werden sie Zeuge einer richtigen Gerichtsverhandlung, die eine folgenreiche Wendung nimmt.

Die Sprecher, wie Lothar Zibell, Freddy Quinn, Sascha Draeger, Anika Pages, Christian Stark - zum Großteil alles Europa-Sprecher sind einfach super toll.

Manfred Schermutzki - DER Hans Leibold aus der genialen Macabros Folge 8 "Im Leichenlabyrinth" spielt hier einen Taxifahrer.

Eine kleine Retourkutsche für ihn, denn in der Macabros Folge 8, hatte er ja zu Beginn eine TAXIFAHRERIN getötet.

Die Musik ist auch gut von Alexander Ester in Szene gesetzt.

Fazit: Eine sehr gute Folge, mit zahlreichen tollen Europa-Sprechern und packender Geschichte.

Gunther Rehm  02.01.2013 14:17

40283 - Kommentar zu Scotland Yard - (23) - Der Ausbrecher

 Die HÄRTESTE Folge der tollen Scotland Yard Serie. Hier fallen die drei einem größenwahnsinnigen Gangster ( klasse Günther Jerschke ) in die Hände. Ihnen steht im wahrsten Sinne das Wasser bis zum Hals, denn sie sind in einer Kammer eingesperrt, wo das Wasser immer höher wird.

Die Zeit wird immer knapper, das Überlebensraum immer weniger.

Die Spannung steigt und steigt, aber Onkel Mac ( einfach toll: Freddy Quinn ) und ihre Tante Granny ( herrlich schräg: Gerda Maria Jürgens ) kommen in letzter Minute und die drei werden - Gott sei dank - gerettet.

Die Musik von Alexander Ester ( auch bek. aus der Edgar Wallace Serie von Maritim ) ist schön düster und passt sehr gut zur beklemmenden Situation in der sich die drei befinden.

Sascha Draegers, Anika Pages, Christian Stark - alle vom Europa-Label bekannt - sind einfach toll als Benny, Betty und Buck Buff.

Buff, Buff, Buff;-), hihihi, denn so stellen sie sich immer vor, wenn sie nach ihrem Namen gefragt werden.

Fazit: Eine tolle Folge, einer genialen Serie, die echte EUROPA-Qualität besitzt, weil diese auch zu 99 Prozent deren Sprecher, für ihre Produktionen ( wie auch Edgar Wallace Maritim ) nutzt.

Gunther Rehm  02.01.2013 14:10

40282 - Kommentar zu Scotland Yard - (10) - Die Kanonenvilla

 einige selten zu bekommenen folgen kann man auch bei youtube im kanal des DerLauschertreff hören :) . Ich finde es klasse selbst noch mal die Höhrspiele zu hören die man als Kind toll fand ;)

Happy  31.12.2012 11:18

40266 - Kommentar zu Scotland Yard

 Hallo Happy,

da hast Du recht, da kommen wahre Kindheitserinnerungen hoch;-).

LG und ein gutes, gesundes neues 2013,

Patrick.

Gunther Rehm  31.12.2012 19:57

40268 - Antwort zu Kommentar Nr. 40266

 Bedauerlicherweise sind von dieser super Serie nicht alle Geschichten vertont worden. Es gab sieben Doppelbände, die noch vier unvertonte Geschichten enthalten:

- Hilfe, die Helfer kommen!
- Dudelsackdiebe
- Der Fall Krähenfuß
- Heiße Ware

Viel Spaß beim Entdecken!

Pomelo  23.09.2012 13:41

39919 - Kommentar zu Scotland Yard

 Kann mir vielleicht jemand erklären, was eigentlich so lustig daran sein soll, wenn sich die drei mit "Buff, Buff, Buff" vorstellen? Warum ist das Gegenüber der Drillinge in vielen Folgen davon so irritiert? Ich verstehe es irgendwie nicht.

Gerry  20.09.2012 20:35

39911 - Kommentar zu Scotland Yard

 Die Gegner sind davon so irritiert, weil es wie aus der Pistole geschossen kommt "Buff, Buff, Buff" - und folglich mit Pistolenschüssen gleichkommt.

Gelesen in "Das Erbe der Kassettenkinder" - ein wundervolles Buch um das kultige Thema "Hörspiele" von Annette Bastian ( ein Kassettenkind der 80 er ). Das Buch ist von 2003 und sehr zu empfehlen.

Besitze es selber - einfach super.

Gunther Rehm  18.11.2012 21:12

40125 - Antwort zu Kommentar Nr. 39911

 Die Gegner sind davon so irritiert, weil es wie aus der Pistole geschossen kommt "Buff, Buff, Buff" - und folglich mit Pistolen gleichkommt.

Gelesen in "Das Erbe der Kassettenkinder" - ein wundervolles Buch um das kultige Thema "Hörspiele" von Annette Bastian ( ein Kassettenkind der 80 er ). Das Buch ist von 2003 und sehr zu empfehlen.

Besitze es selber - einfach super.

Gunther Rehm  18.11.2012 21:11

40124 - Antwort zu Kommentar Nr. 39911

 2011 Toll! Super Klasse

Mädel  09.06.2012 18:31

39549 - Kommentar zu Scotland Yard - (14) - Führerschein mit Todesdrohung

 Einige der Hörspiele sind auf YouTube im Kanal von Chris 73371 zu finden - TOLL

Namenlos  06.05.2012 21:08

39391 - Kommentar zu Scotland Yard

 In dieser Folge sind mir 2 Fehler aufgefallen.

1.Als Betty,Buck und Anna sich dem Taxifahrer und den 2 Fahrgästen vorstellen sagen alle 3 Buff,statt 2 Buff und 1 Flitz Anna Flitz.

2.Zum Schluss erzählt Benny,dass die 2 Fahrgäste Betty,Buck und Anna in eine Psychiatrie bringen wollten.

Woher weiß Benny davon? Er war doch nicht dabei.

Das ist zwar kein Fehler,aber ich möchte es trotzdem erwähnen.

Als Benny in seinem Zimmer ist spielt er eine Kassette ab. Auf der Kassette befindet sich ein Gespräch von den Drillingen,damit Granny denkt sie wären alle im Zimmer.

Granny hätte "theoretisch" auffallen können das Anna gar nichts sagt.

Die Folge ist trotzdem gut.

René  30.11.2011 01:28

38366 - Kommentar zu Scotland Yard - (1) - Die Wachsfiguren-Gangster

 Eine sehr gute und spannende Folge, der Scotland Yard Reihe.

Hier geht es gar um einen Mordversuch ( ein Mann wird - wie auf dem Cover zu sehen - kopfüber in ein Reissilo gestürzt ).

Die Sprecher, fast alle Europa-Inventar, sind sehr gut.

Volker Bogdan, Lothar Zibell, Hartmut Kollakowsky etc. sind super.

Auch toll ist hier wieder ein Gastauftritt von Marion Elskis als deutsche Cousine der drei Buff-Drillinge Anna Flitz.

Wenn sie dabei ist, wird es immer besonders toll.

Die Musik ist bekanntes Karussell-Inventar - auch bekannt aus den Edgar Wallace - Hörspielen von Karussell.

Fazit: Eine tolle und spannende Folge der Scotland Yard Serie.

Sprecher, Spannung, Spiel - alles top.

Gunther Rehm  09.10.2011 20:42

38079 - Kommentar zu Scotland Yard - (17) - Reis für Manila

 ENDLICH!

Für alle Fans der Serie, die es noch nicht wissen

(Quelle: www.Highscoremusic.de):

"Sebastian Pobot veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der "Your Family Entertainment AG" die Original Ravensburger-Serie "Scotland Yard" in der Original-Version aus den 80er Jahren.

In der gewohnten Remastered-Qualität gibt es die ersten 10 Fälle um die Geschwister "Buff, Buff, Buff" ab sofort überall als Download.

Die Folgen 11-20 folgen bereits am 30.9.2011.


Die Serie ist für alle Kassettenkinder der 80er Jahre, die mit Europa- und Maritim-Hörspielen groß geworden sind, ein wahrer Schatz, da zahlreiche Sprecher von damals auch bei "Scotland Yard" mit dabei sind.


Beispielsweise spricht, neben Freddy Quinn, auch Sascha Draeger (alias Tarzan, Tim von TKKG oder Tom) eine der Hauptrollen. In manchen Folgen sogar neben seiner Schwester Kerstin (alias "Locke").

Man trifft z.B. auch die Stimme des "Ameisenmensch"en -bekannt aus den "Drei ???"- wieder,

Günther Lüdke alias "Schulze" (hier ohne "Schultze") aus Tim & Struppi,

"Struppi" himself alias Wolfgang Buresch als Lord Jickledy

und und und

Sogar die Musik von Alexander Ester dürfte allen "Edgar Wallace" Fans aus der Maritim Fassung bekannt vorkommen…

;-)


Produziert wurden die insgesamt 29 Meisterwerke vom Kult-Hörspiel-Produzenten Hans-Joachim Herwald."

0815  25.09.2011 21:29

38013 - Kommentar zu Scotland Yard

Anfang der ListeVorige Seite der Liste16-30 von 108Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Scotland Yard