Kommentare zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
Stand: 15.12.2017

Neuer Kommentar zur Serie

Anfang der ListeVorige Seite der Liste16-30 von 32Nächste Seite der ListeEnde der Liste

35607 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (4) - Der Angriff der Individual-Verformer
Gunther Rehm  10.02.2011 13:37

 Auch diese Folge überzeugt, dank des genialen Peer Schmidt´s ( auch bekannt aus der Krimiserie von 1974 "Der kleine Doktor" ), Uwe Friedrichsen und Co.

Die Sprecherliste liest sich super. Alles was Rang und Namen hat und man aus Film, Fernsehen und Theater kennt ist hier vetreten.

Das ist das, was ich am Label Europa so schätze. Kein anderes Label versteht es besser, seine Hörspiele mit den besten aus Film, Fernsehen und Theater zu produzieren.

Die Musik Carsten Bohn´s verleiht jedes alte Hörspiel von Europa ( 1979 - 1983 - wo er dort tätig war ) zu edlem Glanz.

Fazit: Auch diese Folge zählt dank perfekter Umsetzung, Sprecher und natürlich der traumhaften Musik zu den Highlights des Labels Europa.

35604 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (2) - Die Dritte Macht
Gunther Rehm  10.02.2011 13:28

 Obwohl ich nicht so der Sci-Fi-Fan bin, ist diese Serie, was besonders der tollen Sprecher, allenvoran, der geniale Schauspieler, Erzähler sowie Synchronsprecher Jean-Paul Belmondos, Peer Schmidt zu verdanken ist. Von Peer Schmidt ( * 1926 - + 2010 )habe ich sogar noch ein Autogramm mit Widmung 2002 bekommen.

Uwe Friedrichsen ist ein toller Sprecher des Perry Rhodan. Aber auch Ernst von Klippstein, Judy Winter, Rolf Jülich und Co., sind super.

Die Musik ist in der Erstauflage vom genialen Meister Carsten Bohn ( von dem ich auch ein tolles Autogramm mit Widmung besitze ). Es sind leider nicht alle Stücke von ihm, denn die meisten kennt man von MASTERS und diese sind ja noch verwendbar und nicht von Bohn und deshalb nicht an den Rechtsstreit gebunden. Doch die wenigen genialen eingesetzten Stücke von Bohn verleihen der Serie das letzte Tüpfelchen auf dem i;-)))).

Fazit: Eine tolle Serie, die ich dank, das sie vom tollsten Label der Welt "Europa" ist, trotz, das ich nicht, wie gesagt, so der Sci-Fi-Fan bin, doch gerne höre. Das liegt, wie gesagt, an der tollen Umsetzung, der Sprecher, der genialen Musik Carsten Bohn´s und dem tollen Peer Schmidt ( auch aus TKKG 27,31 bekannt ).

33986 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (3) - Mutanten
Gunther Rehm  22.08.2010 19:36

 Eine sehr überzeugende Sci-fi-Serie.

Das liegt in erster Linie an den sehr tollen Sprechern, die sich hier ein Stelldichein geben.

Mit Peer Schmidt ist hier ein sehr guter Sprecher für diese Serie gefunden worden. Er sprach auch schon bei TKKG 27 ( als Entführer Piteau ) sowie bei TKKG 31 ( als Hotelier Zinke-Schollau ) und bei Macabros 10 ( als Wirt ) mit.

Uwe Friedrichsen gibt einen sehr guten und souveränen Perry Rhodan ab. Er lebt richtig diese Rolle. Ferner spielen Judy Winter, Rolf Jülich, Ernst von Klippstein, Günther Ungeheuer etc. mit.

Auch hat diese Folge neben den Sci-fi-Melodien auch einige sehr schöne Musiken vom Hörspielkomonistenkönig Carsten Bohn dabei. Man kennt sie hauptsächlich aus TKKG, die drei ??? etc.

Fazit: Eine tolle Serie die mit einem sehr guten Erzähler, prima Sprechern und excellenter Musikhintermalung von Carsten Bohn, aufwartet.

33987 - Antwort zu Kommentar Nr. 33986
Gunther Rehm  22.08.2010 19:38

 Natürlich muß es HörspielkomPonistenkönig heißen.

28048 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
Philipp Mevius  06.11.2008 08:12

 Zwischen der Folge 4 und 5 ist ja auch eine große Lücke von 3 Jahren Handlung. Ich habe die Romane "Hilfe für die Erde" und "Die venusbasis" gelesen. Der Inhalt: Die Individual-Verformer starten einen neuen Angriff, es werden über 700 Persönlichkeiten "übernommen" und die Invasoren halten sich alle in New-York auf. Währenddessen ist Perry Rhodan mit der Good Hope zu einem Testflug zur Venus unterwegs und mit Hilfe der Arkoniden entdecken sie einen Stützpunkt. Zur gleichen Zeit auf der Erde starten vier Amerikaner unter dem Kommando von Michael Freyt zum Mond um aus den Resten des zerstörten Arkonkreuzers wichtige Teile zu bergen. Freyt will die IVs selbst mit der Arkontechnik besiegen. Als Perry Rhodan von den Vorfällen auf der Erde hört kehrt die Good Hope zurück. Thora versteht aber die gute Handlung von Michael Freyt aber nicht weil dieser vor einem Jahr das Arkonschiff mit Hilfe der Russen und der Asiaten zerstörte ( Freyt wird auf der 2 Folge namentlich nicht erwähnt) Als ein IV Schiff Freyt angreift schießt er aus seinem Raumschiff zurück. Thora denkt der Angriff gilt der Good Hope und schießt auf Freyts Schiff welches auf dem Mond abstürzt. Danach werden die Ivs besiegt. Freyt und seine Besatzung werden von der Good Hope übernommen. Und nachdem die IVs unter Psychostrahlungseinfluss das Sonnensystem verlassen. werden Freyt, Nyssen und Deringhouse auf der arkonidischen Basis auf der Venus zu brauchbaren Raumpiloten ausgebildet. Sie verlassen daraufhin die US-Space Force und helfen in weiteren 2 Jahren zum Aufbau von Terrania, der Hauptstadt der 3. Macht. Weiter geht es dann auf Folge 5.

22248 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
CD-Sammler  25.03.2007 18:39

 Würde gerne die komplette Reihe auf CD kaufen (wurde ja vor ein paar Jahren neu released). Wer einzelne Folgen oder halt alle 12 folgen auf CD verkaufen möchte, der melde sich bitte unter: grey2001@gmx.de

Danke

43195 - Antwort zu Kommentar Nr. 22248
Philipp Mevius  11.06.2015 17:19

 Unter Hörspiel24 kann man alle 12 Teile als XXX downloaden und auch die drei alten Folgen kann man runterladen gegen eine Gebühr von rund 5 Euro pro Folge.

9008 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (12) - Der Unsterbliche
Sven-Oliver  04.05.2004 15:19

 Die letzte Folge der wohl mittelmässigsten Science Fiction-Hörspiel-Serie aller Zeiten.Es kommt-genau wie in "COMMANDER PERKINS"-Folge 6 der Trip ins antike Sodom-hier zu der nach fünf Folgen nun nicht mehr verzögerbaren Begegnung zwischen Perry Rhodan und dem kosmischen Halbgott ES,der mit der lange angekündigten Verewigung des Hauptprotagonisten eine doch sehr vorhersehbare Wendung nimmt.Zwar gehört die Begegnung von Perry Rhodan und dem im Titel erwähnten unsterblichen "Über-Ich" zu den Meilensteinen der Hörspielgeschichte,ist aber andererseits-besonders im Vergleich zu Kult-Serien wie "FLASH GORDON" oder Commander Perkins-zumeist so arm an Action-und Spannungssequenzen,daß es nicht aus der Reihe hervorragt.Mit der Konfrontation Rhodans und Billy the Kids am Portal des ES-Palastes,der nur unter Zuhilfenahme einer uralten Waffe zu töten ist,kommt noch ein wenig Spannung auf,die sich aber nach dem Eintritt Rhodans in die heiligen Hallen der Unsterblichkeit und der Begegnung mit dem humorvollen Überwesen so schnell verflüchtigt,daß man meinen könnte,die ganze Story wäre nur auf die nicht unkomplizierte Beziehung zwischen Rhodan und ES angelegt.
Der klägliche Rest der Geschichte besteht nur noch aus der "Unsterblich-Werdung" Rhodans und der anderen zumeist mutierten Teraner,an die der Autor -hier wohl Clark Darlton-eine moralische wie christliche Begründung knüpft(getreu nach dem biblischen Motto:"Die Ersten werden die Letzten sein (und umgekehrt)",worin sich die ungeheuren Anstrengungen der Terraner bei der Lösung des kosmischen Rätsels und die von ihnen nur für die beiden Arkoniden,die als Versager und Verteter einer degenerierten kosmischen (Herren-)Rasse natürlich nicht in Frage kommen,erstrebte Unsterblichkeit widerspiegeln.Ein streitbarer Abschluß für eine streitbare Hörspiel-Serie.

40237 - Antwort zu Kommentar Nr. 9008
Gunther Rehm  25.12.2012 15:15

 Auch diese Meinung, dass diese Serie, die mittelmässigste Sci-Fi - Serie sein soll, kann ich nicht teilen, denn gerade durch Uwe Friedrichsen als Perry Rhodan und Peer Schmidt als Erzähler, bin ich Fan dieser Serie geworden, obwohl ich sonst mit Sci-Fi nicht viel am Hut habe.

Diese Serie ist die BESTE aller Zeiten.

21738 - Antwort zu Kommentar Nr. 9008
Philipp Mevius  27.02.2007 12:36

 Die RDK-Fassung von der letzten Folge wurde mit neuen Sphärenklängen ausgestattet um dieses Hörspiel mehr dem Nivea anzupassen. Normalerweise waren die musikalischen Veränderungen der RDK-Fassung störend und Schädigend für die Serie, aber bei Folge 12 hat es mir dann gefallen um die Spannung mit dem Unsterblichen wieder gut darzustellen.

8962 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (4) - Der Angriff der Individual-Verformer
Dirk  30.04.2004 10:29

 Eine sehr düstere und unheimlich Geschichte ! Die Invasion der Individual-Verformer erinnert an die besten Verfilmungen mit dieser Thematik. Sehr gelungen und ein Unikat innerhalb der Reihe, da es sich um eine abgeschloßene Handlung handelt !
Die unheimlich und düstere Stimmung wird zum großteil von der großartigen Musik erzeugt . . . genial !

8961 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (3) - Mutanten
Dirk  30.04.2004 10:20

 Ähnlich wie bei Folge 2, ist mir "Mutanten" zu normal ! Die Science-fiction-Elemente halten sich in Grenzen und daß halte ich für einen Minuspunkt !
Auch die Einführung der einzelnen Mutanten finde ich etwas langatmig.
Aber ab der nächsten Folge geht´s los !!!

40236 - Antwort zu Kommentar Nr. 8961
Gunther Rehm  25.12.2012 15:11

 Gerade das normale dieser Folge übt bei mir einen besonderen Reiz aus, weil dieses doch um eines realistischer wirkt.

Und nebenbei hat gerade diese Folge in der Originalfassung von 1983, die meisten der einzigartig tollen Carsten Bohn Stücke auf Lager.

Diese Folge ist einer der BESTEN Folgen der Serie - aber Geschmäcker sind nunmal verschieden;-).

8960 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (2) - Die Dritte Macht
Dirk  30.04.2004 10:14

 Schon 1983 gefielen mir die Folgen, die auf der guten alten Erde spielen, nicht so gut ! Einfach zu wenig Science-fiction !
Aus diesem Grund gehören die Folgen 2 und 3 auch heute noch zu denen, die ich am seltensten höre.
Die Etablierung der "dritten Macht" ist zwar interessant, aber die Handlung im "Wega-System" ist der absolute Höhepunkt dieser Reihe.

8959 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (1) - Unternehmen STARDUST
Dirk  30.04.2004 09:47

 Auch für mich eine der besten Serien, die ich je gehört habe !
Obwohl ich mich 1983, als ich die ersten Folgen hörte, nicht direkt damit anfreunden konnte, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer meiner absoluten Lieblings-Reihen entwickelt !
"Unternehmen STARDUST" ist ein guter Einstieg in eine genial Reihe, natürlich ist sie nicht überwältigend, sind die meisten ersten Folgen aber nicht ! Als Einführung in das "Perry Rhodan"-Universum ist sie aber sehr interessant, da ich nie ein Buch dieser Serie gelesen habe und von "Perry Rhodan" nur die Europa-Einzelfolge "Aufruhr in Terrania" kannte ... die hatte mich nicht gerade umgehauen.
Also : ein toller Einstieg in eine großartige Reihe, die noch einige Höhepunkte für uns bereit hält !!!

8580 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (8) - Entscheidung im Wega-System
Sven-oliver  31.03.2004 10:37

 Nach Folge 5 die fraglos beste Folge aus dem Wega-Zyklus.ungewohnt heftig ist die Tatsache,daß es der sonst so biedere Pery Rhodan-Autor zuläßt,daß Crest die nach Capella,der angeblichen Heimatwelt Rhodans,suchenden Topsider mitten in eine Sonne und damit in den sicheren vorsätzlich herbeigeführten Tod schickt!
Bewertung:3,5 Sterne von insgesamt 5!

8560 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
Dirk Archut  30.03.2004 22:44

 Meine email noch

8559 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
Namenlos  30.03.2004 22:44

  Es sind über mich absofrot keine Hörpsiele mehr zu bekommen, da ich bei BMG angeschwärzt worden bin. Ich soll 50000 Euro zahlen für Hörpsiele die es schon seit Jahrzenten im Handel nicht mehr zu kaufen gibt und nichtmer hergellt werden. ALso der wos auch war ich werde meine sammlung vernichten und gut. Tut mir Leid für Die Leute wo schon JAhre vergeblich auf FLohmärkten suchen

8534 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (1) - Unternehmen STARDUST
Sven-Oliver  29.03.2004 11:04

 Nicht übel,aber auch nicht überwältigend gut!Die ganze Story krankt im Grunde daran viel zuviel Wert auf abstrus-einseitige Betrachtungen über Politik,Gesellschaft und Moralität anstatt auf einer spannende und originelle Handlung zu legen!

7574 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
Dirk Archut  31.01.2004 17:38

 Ich habe alle Höspiele als Mp 3 , kann man von mir beziehen für 30 Euro inclusive Versand

23149 - Antwort zu Kommentar Nr. 7574
Philipp Mevius  20.06.2007 09:55

 Hallo Dirk, du darfs keine Kopien verkaufen, das ist verboten. Du kannst aber tauschen, zum Beispiel gegen Hörspielcasetten oder es verschenken.

7963 - Antwort zu Kommentar Nr. 7574
Peter Rohenstock (Deutsche Phono-Verband)  19.02.2004 19:10

 Gut zu wissen, Herr Archut. Habe Ihre Email-Adresse gerade mal an die entsprechende Abteilung im DPV geschickt....

Anfang der ListeVorige Seite der Liste16-30 von 32Nächste Seite der ListeEnde der Liste