Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 19.06.2018

Neuer Kommentar

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

45167 - Kommentar zu Bibi und Tina - (77) - Das kleine Hufeisen
Marvin  18.06.2018 21:20

 Rein von Titel her hört sie sich sehr theoretisch an, da es um ein Abzeichen der FN geht. Entgegen meinen Erwartungen gefällt sie mir jedoch ganz gut. Die beiden Brüder könnten unterschiedlicher nicht sein und es wird überzeugend dargestellt, wie verschieden sie reagieren. Wenn man manchmal meint, Bibi und Tina wirken farblos, ist das bei den beiden Gästen anders. Es ist sehr schön mitzuerleben, wie der zurückhaltende Tobias nach und nach seine Angst und Scheu vor Pferden abbaut und als sein Bruder in einer Notlage ist, sogar über sich hinaus wächst und allein auf ein Pferd steigt.
Sehr gut finde ich, dass man auch einiges Theoretisches über den Umgang mit Pferden und die Ausrüstung eines Pferdes erfährt. Für Kinder, die in den Reitsport einsteigen wollen, ist diese Folge eine gute Vorbereitung und macht Lust auf mehr. Ängstliche Kinder werden an Tobias' Beispiel ermutigt, sich an Pferde heran zu trauen. Gut auch, dass durch zwei Jungs mit dem Klischee aufgeräumt wird, nur Mädchen sollten den Umgang mit Pferden und das Reiten lernen.

45165 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (195) - Dem Sonnenkönig auf der Spur
Icke  18.06.2018 09:10

 Dies ist die erste Geschichte mit Tobias Diakow als Karl. Wie sehr man eine Stimme mag, merkt man erst, wenn sie nicht mehr dabei ist. Sehr sehr schade, dass Niki Nowotny ausgetauscht wurde.
Die Glücklichen, die noch eine Version mit dem "echten" Karl erwischt haben, da dieses und die nächsten beiden Hörspiele noch kurz mit Nikis Stimme verkauft wurde.

45166 - Antwort zu Kommentar Nr. 45165
Gunther Rehm und Ele  18.06.2018 20:33

 Genau, wir sind noch eine der Gluecklichen und haben diese und die Folgen 196 und 197 noch mit dem "alten und einzig wahren" Karl!!!

Diakow kann man vergessen!!!

45164 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein
Gunther Rehm und Ele  14.06.2018 00:00

 Eine der haarsträubensten und besten Fälle in der ohne hin schon sehr guten und genialen Klassiker-Folgen von 1-89 der coolen TKKG-Reihe!!!.

Hören sie gerade in der Bohn-Fassung zum Schlafen und finden die Geschichte einfach nur schräg, spannend, genial und vielschichtig!!!.

Die Sprecher, sind einfach nur obergeil und allererste Garde, denn über Paul-Edwin Roth, Kasrl-Heinz Hess, Lothar Zibell, Konrad Krauß, Karin Lieneweg, Jürgen Thormann, Henry Kielmann, Harald Pages, Ferdinand Dux, etc., muss man echt nicht viel sagen, sondern einfach nur ihre tolle Performance geniessen, denn hier sind große Profis am Werk!!!.

Die Musik von Bohn ist auch genial, hier kommen sogar einige Stücke vor, die gar nicht TKKG typisch sind, wie "Minor Majority", das überwiegend nur bei den drei ??? oder den Fünf Freunden vorkam und auch NUR HIER, bei dieser einen TKKG-Folge gespielt wurde!!!.

Diese Folge wird auch in zahlreichen Hörspiel-Foren als ganz großer Wurf der Serie betitelt - dem kann man echt nichts mehr hinzufügen;-)!!!.

Fazit: Die Klassiker waren immer noch am besten und waren auch der Grund, dass diese Serie zu meinen Lieblingsserien von Europa zählt!!!.

Sollte auch jeder TKKG-Fan zu Hause haben und ist, klaro, auch ein PFLICHTKAUF, GANZ KLAR!!!.

Meine kleine Mausi mag die Serie auch, ist aber ein sehr großer Hanni und Nanni-Fan, besonders der 86 er Version!!!

45163 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Gunther Rehm und Ele  13.06.2018 23:47

 Eine der letzten und BESTEN TKKG-Folgen, vor dem großen Fallout, die wir mit dem 100 er Bereich erreichen!!!.

Hier wird eine zackige und gradlinige Terroristenkrimigeschichte geboten, die spannend ist, tolle Sprecher hat und eine sehr gute Musik hat!!!.

Schon der Begriff "Nerorist"( der Boss nennt sich Nero, deswegen;-), von Terrorist, ist einfach genial und ein amüsantes Wortspiel;-)!!!.

Der Boss wird von Stefan Schlabritz ( näheres steht bei wikipedia über ihn

de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Aurel_Schlabritz ) gesprochen, der ihn so richtig fies und schleimig spricht!!!.

Die Anrufe an seine Gangster sind echt super in Szene gesetzt!!!.

Auch die anderen Sprecher sind erste Garde, es sind nur bekannte dabei, wie Andreas von der Meden, Kerstin Draeger, Oliver Rohrbeck, Holger Mahlich, Ursula Sieg etc.

Auch die Musik ist einfach genial, es kommen viele Conrad-Stücke vor, einige Orchester-Stücke und ein Carsten Bohn-Stück ( hatte ich hier mal erwähnt ), das die Mitarbeiter bei EUROPA verschlafen haben, raus zu nehmen;-)!!!.

Fazit: Eine der letzten, wirklich geilen Hörspiele aus der TKKG-Reihe, die ab der 100 qualitativ nach unten stüzte ( nicht wegen der Sprecher, nein, die sind genial wie immer, es sind vielmehr die Stories, die einfach immer schlechter wurden ), auch diese sollte jeder TKKG-Fan zu Hause in seiner umfangreichen Sammlung ( wie wir sie haben;-) haben - AUCH HIER PFLICHTKAUF!!!.

45162 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (81) - Horror-Trip im Luxusauto
Gunther Rehm und Ele  13.06.2018 23:33

 Höre diese geniale TKKG-Folge gerade nochmals auf CD im Auto und finde sie einfach nur genial!!!.

Das fängt bei der genial-spannenden Story an, die hier sehr actionbetont vorkommt, besonders die Anschläge auf den Rolls-Royce der Wertheyms und TKKG, die alle mit dabei sind, sind sehr gut in Szene gesetzt!!!.

Die Musik ist einfach nur genial und ich muß anmerken, dass auch nach der Bohn-Ära viele tolle Musikstücke ins Hörspiel gefunden haben ( Harley und Co, Phil Moss, David Allen ) und hier sind es viele Jan Friedrich Conrad Stücke, die echt der Hammer sind!!!.

Besonders das Stück, mit dem, bei der MC ( die ich auch, neben der CD habe ), die Seite wechselt ist echt wunderschön in der Melodie!!!.
Das Stück kam auch bei der TKKG-Folge 71 "Stimme aus der Unterwelt" und diversen "A-Team-Folgen" von EUROPA vor!!!.

Über die genialen Sprechern, muß man ja erst gar nichts sagen, denn diese sind einfach toll, wie immer bei EUROPA!!!.

Ein ganz großer Pluspunkt ist das Zusammenspiel der Sprecher H.P. Musäus, Willi Röbke und nicht zu vergessen, Fred Maire, die alle drei aus dem Münchener Synchronstudio kommen, bzw. Münchner Synchronsprecher sind und die man aus den "Simpsons oder den rosaroten Panther" herkennt, die einfach alle drei wunderbar agieren und ich mich ernsthaft frage, warum sie nicht des öfteren bei EUROPA mitmachen, denn leben tun sie alle drei noch und könnten noch heute dort mitmischen!!!.

Auch Hans Clarin und Eckart Dux sind einfach klasse, ebenso wie der Rest der Sprechercast!!!.

Der Sprecher Wolfgang Schimmelpfennig, der auch bei TKKG 79 und 80, also den Vorfolgen schon dabei, hat eine ganz sonore und kratzige, donnernde Stimme, bei dem man beim Hören Angst und Bange wird, aber im positiven Sinne;-)!!!.

Sie ähnelt etwas von der Tiefe die, derer von Hubert Mittendorf und Gerlach Fiedler, die auch sehr toll gewesen waren!!!.

Fazit: Geile Folge, geile Musik und geile Sprecher, diese Folge ist ein ganz großes HIGHLIGHT der "neueren" Folgen und wird sehr

45161 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (81) - Horror-Trip im Luxusauto
Namenlos  13.06.2018 23:33

 gerne von uns beiden ( meiner Süßen und mir;-) gehört!!!.

Sollte jeder TKKG-Fan in seiner Sammlung haben - PFlICHTKAUF!!!

45160 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (60) - Der Zauber Irlands
Marvin  13.06.2018 08:48

 Ich greife gerne immer mal wieder zu ihr. Es ist eine sehr abenteuerliche und spannende Folge, die den Hörer in die wunderschönen Landschaften und zu den Sagen Irlands entführt. Es hat zwar schon ähnliche Folgen gegeben, in denen Märchen und Sagen im Mittelpunkt stehen. Doch die spannende Suche nach dem Filmpferd und die Dreharbeiten lassen einen das vergessen. Außerdem ist das Wiedersehen mit Ginko eine gute Idee und alle Charaktere haben ihren ganz besonderen Charme. Kiddinx spart bekanntlich gern an musikalischen Einlagen, aber aufgrund der geheimnisvoll anmutenden Atmosphäre hat man gar nicht das Gefühl, dass sie fehlen, zumal auch die Geräuschkulisse ihr übriges tut. Das spricht ganz klar für "Wendy" und das Label Kiddinx.

45159 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (63) - Oliver verliebt sich
Marvin  10.06.2018 18:14

 In vielen Wendy-Folgen steht nicht, wie in anderen Serien, ausschließlich die Titelheldin im Vordergrund, sondern ihre Freunde, z. B. auch bei "Vanessa macht einen Fehler".
Ich habe "Oliver verliebt sich" von Beginn an bis zum Ende mit Begeisterung gehört und muss sagen, dass es für mich eine der besten Folgen ist.
Bemerkenswert ist, dass es für Oliver und seine Angebetete nicht das typische Happy End gibt, da sie seine Gefühle eben nicht erwidern kann. Sehr geschickt, dass das Hörspiel dennoch so endet, dass der Hörer nicht mit trauerndem Mitgefühl allein gelassen wird. Man fühlt sich zum Schluss wieder "wohl", wie man es von jedem Hörspiel erwartet. Oliver weiß, dass er Freunde wie Wendy hat, auf die er sich verlassen und denen er sich anvertrauen kann.

45157 - Kommentar zu einer Serie
Merlin Petrus  08.06.2018 09:29

 Die negativ beurteilten Sprecher, sind um längen besser als all jene, die aktuell überall herum hamstern. Seit Frank Glaubrecht zurück treten musste, ist in fast allen Serien Exitus.

Larry MacCloud hat wirklich 25 Folgen

001_1997_Die Auferstehung des Bösen (I)
002_1997_Earl Mortkills Blutspur (II)
003_1997_Das Buch der magischen Zeichen (III)
004_1997_Der blutige Sarkophag (IV)
005_1997_Dreizehn blutige Hände (I)
006_1998_Der Sergeant des Teufels (II)
007_1998_Die Nacht des Grauens (I)
008_1998_Dämonenliebe Dämonenhass (II)

009_Gespielinnen des Satans
010_Finale in der Horrorgruft
011_Judith in Dämonenhand
012_Der magische Manistein
013_Der Inquisitor
014_Evoras Geheimnis
015_Die Todesengel
016_Tod und Verderben auf Schloss Etville
017_Die magische Formel
018_Der Dämonenbastard
019_Eine mörderische Nacht
020_Black Castle
021_Der Blutrubin
022_Larrys Todesfahrt
023_Kampf gegen den Dämon
024_Die Horrornacht von New Orleans
025_Dämonische Hochzeit

45155 - Kommentar zu Astrid Lindgren (Karussell) - Die Kinder aus der Krachmacherstraße
Andrea  07.06.2018 22:56

 Ist das wirklich Madeleine Stolze ? Sie klingt da irgendwie deutlich zu alt für die Rolle , was sie ja auch in echt gewesen ist.

Thorsten Sense gefällt mir immer wieder recht gut.

45154 - Allgemeiner Kommentar
Dr. Tod  07.06.2018 20:58

 Gehört zwar nicht hier hin, aber trotzdem.

R.I.P.
Egon "7. Sinn" Hoegen.

45156 - Antwort zu Kommentar Nr. 45154
Gunther Rehm und Ele  07.06.2018 23:10

 Traurig, dass er jetzt auch schon tot ist:-(!!!.

Haben die Serie, der "7 Sinn" immer sehr gerne geschaut, vorallem wegen der vielen Crashs, die von Stuntmens gemacht worden sind!!!.

In diesem Sinne auch von uns, R.I.P., lieber Egon Hoegen!!!.

45153 - Kommentar zu Alf
Merlin Petrus  06.06.2018 17:11

 Punkte für die Erzähler (Die drei ???)

Peter Pasetti (10/10)
Thomas Fritsch (9/10)
Matthias Fuchs (6/10)
Axel Milberg (2/10)

45152 - Kommentar zu Barbie (Kiddinx) - (20) - Eine Fall für den Hacker
Alexa Schieber  06.06.2018 12:42

 Erzähler
Dittberner, Hans-Jürgen

Barbie
Günther, Elisabeth

Ken
Hoffmann, Markus

Skipper
Reidies, Daniela

Kommissar Haller
Bierstedt, Detlef

Lisa Mertens
Weiss, Bettina

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste